Die Akte Rainer M. Schubert

verfasst von Manfred Willi Lerch, 07.06.2009, 02:43

[image]


Aufarbeitungs-Initiative Deutschland e.V.

AID - FORUM » GÄSTEFORUM »

Offener Brief - von hunter Administrator alias Rainer M. Schubert

Wieviel Landesverräter vom Schlage Kurras gibt es noch, Frau Birthler ????

Jetzt, nachdem der Fall Kurras dank eines Mitarbeiters der BStU
an die Öffentlichkeit kam, erschliesst die Behörde in Windeseile
weitere Akten dieses Landesverräters.

Als die BStU durch einen Aufbaustab des Bundesministers des Innern
eingerichtet wurde, haben sich zwei mir persönlich bekannte Leute
dort beworben.

Beide hatten Sachkenntnis und waren selber inhaftiert in der DDR.

Sie wurden nicht eingestellt.

Die Behörde wollte offensichtlich Sachbearbeiter, die weder lesen
noch schreiben konnten, sondern beim Sichten nur die Namen ertasten
sollten. Oder aber ehemalige Stasi-Mitarbeiter, welche die nötigen
"Sachkenntnisse" mitbrachten.

Schon damals sagte ich: "Die BStU ist als Sichtungsbehörde und
als Verhinderungsbehörde ins Leben gerufen worden, damit sie
Akten von hochrangigen Politikern aus der Bundesrepublik gut
verwahrt, aber nicht veröffentlicht werden.

Wo sind die Namen der "Rosenholz - CD´s ????

Nach Übergabe an die BStU beschloss der Bundestag
in seltener Einigkeit nur Tage danach, daß eine
"strafrechtliche" Auswertung nicht mehr stattfinden
soll.

Auswertung und Aufklärung sieht anders aus.

Diese Aufklärungsverhinderung geschieht
allerdings nicht durch Frau Birthler.

Sie ist nur die Vollstreckerin des politischen Willens von Politikern.

Denken wir dabei an die Absicht Schäubles, alle Akten zu vernichten.

Auch Jörg Schönbom, Innenminister in Brandenburg ist jetzt, nach
dem bekannt wurde, das Hunderte ehemalige Stasiangehörige in der
Brandenburger Polizei untergekrochen sind, gegen eine generelle
Überprüfung. Achtet genau auf die Einlassungen von Politikern,
wenn es um Aufklärung über Landesverräter im Westen geht.

Stasispitzel im Westen waren keine IM´s sondern Landes-Verräter.

Wir wollen endlich auch über die Namen in der Bundesrepublik Klarheit haben.

Schon Jürgen Fuchs hat den Beirat der Gauck-Behörde verlassen,
weil er die Verdummung der Opfer nicht länger hinnehmen wollte.

Frau Birthler, Sie hatten den Mut, als
Ministerin in Brandenburg zurückzutreten.

Wo ist Ihr Mut heute geblieben ???

Handeln Sie jetzt, Bitte.

Informieren Sie endlich die Öffentlichkeit
über die westlichen Landesverräter.

Rainer Schubert


Quelle: AID - Diskussionsforum

[image]
Quelle: http://www.berlin-aid.de/assets/images/Keine_Macht_den_Tatern.jpg



²²³

antworten
 

gesamter Thread: